CFMX Charting: Vorsicht

by kai on 19/04/2003



Mir ist vor einiger Zeit schon einmal aufgefallen, dass die Charting Engine von CFMX auf einem W2K-Testserver im Büro nicht funktioniert hat.

Es scheint so zu sein, dass das an dem Nichtvorhandensein eines gescheiten Grafiktreibers auf der Maschine liegt. Die Charting Engine benötigt anscheinend mehr als nur den Standard-VGA Treiber (640×480 pixel, 16 Farben)

Also Vorsicht: Achtet bei der Installation Eurer Server darauf, einen zur Grafikkarte passenden und leistungsfähigen Treiber zu installieren!

Dazu passt folgendes aus der CFAUSSIE-Mailingliste, Grant beschreibt ein ähnliches Verhalten auf Linux.

—————-
We had installed a very “lean” redhat 7.3 + apache 2.0.40, mainly to reduce security issues and improve performance, so inevitably, XFree86 and it’s libraries did NOT get installed.

To cut a long story short, the graphing engine in CFMX requires server side graphics and font libraries due to it’s rendering behaviour. We fixed it by installing

XFree86-libs-4.2.0-8.i386.rpm
freetype-2.0.9-2.i386.rpm
on the server and cycling coldfusion. It now all works.

[Grant Straker – www.straker.com.au]
—————-

{ 1 comment… read it below or add one }

marcus June 15, 2005 at 12:00 am

Cf running under linux (red hat in our case):
– need for installing some X-components to ability to use cfchart.

– set hedless=true in the jvm arguments

Reply

Cancel reply

Leave a Comment

Previous post:

Next post: